Sie sind hier: Archiv > Zeitschriften-Archiv > 2010 > Heft 3
DeutschEnglishFrancais
19.9.2017 : 17:23 : +0200

Archiv

Generationendialog - Geben und Nehmen (Heft herausgegeben von Astried Riehl-Emde und Johannes Kipp)

Titelbild Heft 3, 2010

Peter BäurleJohannes KippMeinolf PetersAstrid Riehl-Emde, Angelika TrillingHenning Wormstall (Hrsg.)

7. Jahrgang, Nr. 27, 2010, Heft 3

ISBN-13: 16132637 ISBN-10: 1613-2637
Bestell-Nr.: 8017

Editorial
Astrid Riehl-Emde und Johannes Kipp: So wenig Generationenkonflikt - so wenig Zorn - war nie!? (Text)

Übersichten
Claudia Vogel und Harald Künemund: Familiale Generationenbeziehungen. Befunde sozialwissenschaftlicher Studien (Abstract)
Bettina Ugolini: Die späte Eltern-Kind-Beziehung und die Herausforderungen an das Geben und Nehmen zwischen den Generationen (Abstract)

Fallzentrierte Darstellungen

Verena Kast: »Ich bin immer zu kurz gekommen!« Vom Geizen zum Gönnen (Abstract)
Günter Reich: Generationenkonflikte, Generationenambivalenz und Generationengerechtigkeit in der Familientherapie (Abstract)
Astrid  Riehl-Emde: Geben und Nehmen. Ein Fallbeispiel aus der Familientherapie (Abstract)
Jacqueline Minder: Familientherapeutische Interventionen bei einer Demenzerkrankung (Abstract)
Thomas Friedrich-Hett: Systemisch-integrative Behandlungserfahrungen bei einem älteren Patienten im tagesklinischen Setting (Abstract)
Johannes Kipp und Bertram von der Stein: Wie sprechen ältere Menschen in psychotherapeutischen Behandlungen über ihre Kinder und Enkel? (Abstract)

Literatur und Kunst

Hartmut Radebold: Die unwürdige Greisin. Muss sie sich schämen? (Abstract)
Peter Giesers: Pablo Picasso - Der alte Wilde. Teil 2: Anerkennung und Verleugnung des Todes - Eine Werkanalyse. (Abstract)

Institutionen stellen sich vor

Birgit Teichmann und Konrad Beyreuther: Das Netzwerk AlternsfoRschung (NAR) der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (Text)

Buchbesprechungen

Astrid Riehl-Emde: Cornelia Kazis u. Bettina Ugolini (2008) (Link)

Eike Hinze: Hartmut u. Hildegard Radebold (2009) (Link)

Leserbriefe als Diskussionsforum

Regine Alegiani: Zur Besprechung ihres Buches

Zum Titelbild

Astrid Riehl-Emde: Genogramm