Sie sind hier: Archiv > Zeitschriften-Archiv > 2012 > Heft 1
DeutschEnglishFrancais
24.9.2018 : 10:36 : +0200

Archiv

Ältere Männer und Psychotherapie

9. Jahrgang 2012, Heft 1, Übersichten

Meinolf Peters:

Ältere Männer und Psychotherapie (Abstract)

Von der Geschichte eines Ressentiments

»Die größte Überraschung im Leben eines Mannes ist das Alter.«
                                                                                Tolstoi

Ältere Männer befinden sich nach wie vor selten in psychotherapeutischer Behandlung. Verantwortlich dafür ist eine traditionelle männliche Identität, die mit dem psychotherapeutischen Denken nicht ohne Weiteres vereinbar ist. Doch die jetzt in ein höheres Lebensalter vorrückende Männer bringen andere Erfahrungen mit und sind weniger einem traditionellen Männlichkeitsideal verpflichtet, sie werden sich zukünftig häufiger in Psychotherapie begeben. Es ist aber auch Aufgabe der Psychotherapeuten, sich mehr auf die männlichen Eigenarten einzustellen, als es in der Vergangenheit der Fall war.