Sie sind hier: Archiv > Zeitschriften-Archiv > 2017 > Heft 2
DeutschEnglishFrancais
20.9.2017 : 5:37 : +0200

Archiv

Krisen in Partnerschaften älterer Menschen

14. Jahrgang 2017, Heft 2, Konzept- und fallbezogene Darstellungen

Bernadette Ruhwinkel:

Krisen in Partnerschaften älterer Menschen (Abstract)

Das Altern ist vielfältig geworden, auch das gemeinsame Altern als Paar. Die meisten verheirateten Menschen jenseits des 60. Altersjahres leben in Langzeitehen. Verschiedenen Formen körperlicher Einschränkungen, aber auch große Differenzen in Wünschen und Zielen für diese Zeit sowie die Fantasie oder Realität eines plötzlichen Endes des gemeinsamen Weges können die Gemeinschaft der Partner sehr belasten. Wie kann Psychotherapie älteren Menschen bei diesen Themen nützlich sein? Welche Haltung des Therapeuten ist förderlich, welche Themen sind spezifisch in der Arbeit mit älteren Menschen und was kann erreicht werden? Anhand von drei Fallbeispielen aus eigener psychotherapeutischer Arbeit nach ökologisch-systemischer Technik (Willi) werden diese Fragen beleuchtet. Integriert werden dabei Elemente aus der existenziellen Psychotherapie (Yalom) und aus der Arbeit mit dem »Inneren Team« (Schulz von Thun).