Sie sind hier: Archiv > Zeitschriften-Archiv > 2020 > Heft 1
DeutschEnglishFrancais
31.5.2020 : 15:35 : +0200

Archiv

Open-Minded? Einstellungen älterer Menschen zu technischen Unterstützungssystemen

17. Jahrgang 2020, Heft 1, Übersichten

Ulrike Dapp & Jennifer Anders:

Überschrift (Abstract)

Präferenzanalysen von 1.430 Teilnehmenden der Longitudinalen Urbanen Cohorten-Alters-Studie (LUCAS)


Um den Herausforderungen des demografischen Wandels zu begegnen sowie dem Wunsch vieler älterer Menschen entgegenzukommen, lange im eigenen Zuhause – insbesondere bei Hilfs- und Pflegebedürftigkeit – zu verbleiben, wird seit Jahren der Einsatz technischer Unterstützungssysteme für ein sogenanntes »Ambient Assisted Living – AAL« diskutiert. Die Akzeptanz solcher Produkte und Dienstleistungen von älteren Menschen wird jedoch bislang nur unzureichend berücksichtigt.
   Methoden: Seit annähernd zwei Jahrzehnten wird in der repräsentativen Hamburger Langzeitstudie LUCAS das typische und selbstständige Älterwerden von Personen der Geburtsjahrgänge 1904 bis 1940 beobachtet und im interdisziplinären Kontext analysiert. In LUCAS-Befragungswelle 2013/2014 wurden alle 1.430 Teilnehmenden zu ihren AAL-Präferenzen befragt. – Ergebnisse: Jede zweite Person (n = 776, 54%) zwischen 79 und 100 Jahren ist AAL gegenüber grundsätzlich aufgeschlossen. Anhand von zehn Hypothesen zu soziodemografischen und gesundheitlichen Merkmalen wurde aufgezeigt, dass funktional kompetente Personen AAL eher befürworten. Personen mit funktionalem Abbau, Hilfs- und Pflegebedürftige, für die durch den AAL-Einsatz die Lebensqualität zu Hause erhöht werden soll, fühlen sich hingegen kaum angesprochen.