Sie sind hier: Archiv > Zeitschriften-Archiv > 2007 > Heft 3
DeutschEnglishFrancais
15.12.2018 : 8:51 : +0100

Archiv

Autonomie-Abhängigkeitskonflikte im Lebenslauf psychosomatisch erkrankter Frauen im 3. Lebensalter

4. Jahrgang 2007, Heft 3, Konflikte im Alter

Veronika Bergstein und Amelie Jüttemann-Lembke:

Autonomie-Abhängigkeitskonflikte im Lebenslauf psychosomatisch erkrankter Frauen im 3. Lebensalter (Abstract)

Anhand dreier prototypischer klinischer Fälle mit kombinierter stationärer, teilstationärer und ambulanter Behandlung möchten wir eindrückliche Konfliktschicksale von Autonomie-Abängigkeitskonflikten bei Frauen im dritten Lebensalter vorstellen. Bei allen drei Patientinnen bestand seit der Kindheit eine sehr enge Selbstobjekt-Beziehung zu ihren Müttern. Psychische Symptome zeigten sich zwar bei allen recht früh, jedoch hatten sie zuvor ein eher unauffälliges, recht erfolgreiches Leben geführt, ohne psychotherapeutische Hilfe zu benötigen. Zu der Dekompensation mit psychosomatischen Störungen kam es am Ende der sechsten bzw. am Anfang der siebten Dekade als durch die Altersperiode bedinge Veränderungen anstanden und neue Entwicklungswege eingeleitet werden mussten, da sich die bisher Halt gebenden Strukturen langsam auflösten. Die ungelösten Autonomie-Abhängigkeitsprobleme mussten bearbeitet werden, um die wieder belebten Wünsche nach Unabhängigkeit und die gewonnene Freiheit leben zu können. Schwerpunkte dieses therapeutischen Prozesses werden diskutiert.