Sie sind hier: Archiv > Zeitschriften-Archiv > 2007 > Heft 4
DeutschEnglishFrancais
16.9.2019 : 9:15 : +0200

Archiv

Bewegung in der Gruppe – Ein Therapieangebot für ältere depressive Patienten

4. Jahrgang 2007, Heft 4, Fallbezogene Darstellungen

Ria Wolter und Johannes Kipp:

Bewegung in der Gruppe – Ein Therapieangebot für ältere depressive Patienten (Abstract)

Bewegungs- und Tanztherapie in der Gruppe eignen sich, insbesondere im Kontext eines multimodalen Gruppenprogramms, sehr gut für die Therapie von depressiven älteren Patienten, die stationär behandelt werden müssen. Bei der Durchführung von Bewegungstherapiegruppen ist es notwendig, ein ganzes Arsenal von Übungen präsent zu haben, um sinnvoll auf die vorhandenen Gruppenstimmungen eingehen zu können. Direkte Berührung ist für viele ältere Patienten schwierig, der Einsatz von einfachen Geräten ist notwendig. Bewegungstherapie wirkt sich positiv auf Körpergefühl und Stimmung aus.