Sie sind hier: Archiv > Zeitschriften-Archiv > 2021 > Heft 2
DeutschEnglishFrancais
21.9.2021 : 9:11 : +0200

Archiv

Dankbarkeit in der Psychotherapie Älterer

18. Jahrgang 2021, Heft 2, Konzeptbezogene Darstellungen

Henning Freund:

Dankbarkeit in der Psychotherapie Älterer (Abstract)

Es gibt Hinweise darauf, dass sich ältere Klienten in der psychotherapeutischen Beziehung als besonders dankbar erweisen. Dies hat Implikationen für den therapeutischen Prozess und das Therapieergebnis. Aus psychologischer Perspektive wird Dankbarkeit als konkrete Emotion (state) und überdauernde Lebenshaltung (trait) analysiert. Dann werden Theorien und empirische Befunde zur Bedeutung von Dankbarkeit im Leben älterer Menschen vorgestellt. Als nächstes wird gefragt, welche Bedeutung Dankbarkeit angesichts von chronischen körperlichen und depressiven Erkrankungen im Alter überhaupt haben kann. Für die konkrete psychotherapeutische Arbeit werden Übungen zur Förderung von Dankbarkeit vorgestellt. In der therapeutischen Beziehung stellt die Äußerung von Dankbarkeit eine Herausforderung für die Nähe-Distanz-Regulation des Therapeuten dar. Unter Berücksichtigung dieser potenziellen »Nebenwirkungen« wird die besondere Bedeutung von Dankbarkeit für die sozioemotionale Situation und die Psychotherapie von älteren Menschen diskutiert.