Sie sind hier: Home > Hinweise für Autoren > Formale Gestaltung des Manuskripts
DeutschEnglishFrancais
20.9.2017 : 2:16 : +0200

Formale Gestaltung der Manuskripte

Gliederung

  • Titel der Arbeit.
  • Name(n) des Autors bzw. der Autoren (mit Arbeitsort),
  • Zusammenfassung (max. 150 Wörter) der Arbeit und bis zu 5 Stichworte (Titel, Zusammenfassung und Stichworte werden auch auf Englisch erscheinen. Falls eine Übersetzung vom Autor nicht geleistet werden kann, bitte Rücksprache mit der Schriftleitung.) 
  • Laufender Text:
    • Fallbeispiele und Praxisbeschreibungen sollen kursiv im Text hervorgehoben werden
    • Kernaussagen können im Text durch Kursivdruck hervorgehoben werden
  • Gestaltung des Literaturverzeichnisses:
    • Das Literaturverzeichnis soll möglichst nicht mehr als 10 Angaben umfassen, bei Übersichtsartikeln 20 Angaben
  • Zitierweise im Text
  • Fußnoten
    • Fußnoten bitte sparsam gebrauchen
  • Absatz
    • Um einen neuen Absatz zu kennzeichnen: Absatzschaltung, keine Leerzeichen, kein Einrücken o. ä., ansonsten Fließtext ohne Silbentrennung (auf keinen Fall Absatzschaltung am Ende jeder Zeile).
  • Gender
    • Jeder Autor entscheidet selbst, ob er im Text geschlechtsneutrale oder ausschließlich männliche bzw. weibliche Formulierungen wählt.
  • Deutsche Rechtschreibung
    • Manuskripte sollen in neuer Rechtschreibung abgefasst werden (laut den jeweils jüngsten Ausgaben der DUDEN-Redaktion).
  • Tabellen und Abbildungen
  • Curriculum vitae
    • Bitte fügen Sie für das Autorenverzeichnis am Ende Ihres Artikels ein kurzes Curriculum vitae bei (Name, Vorname, Geburtsjahr und -ort, akad. Titel, spezielle Fach- und Interessensgebiete, Tätigkeit/Institution, ggf. Übersicht über die aktuellen Veröffentlichungen, max. 50 Wörter).
  • Weitere Bearbeitung der eingereichten Artikel