Sie sind hier: Archiv > Zeitschriften-Archiv > 2013 > Heft 3
DeutschEnglishFrancais
13.11.2018 : 22:06 : +0100

Archiv

Heimat im Film

10. Jahrgang 2013, Heft 3, Heimatlosigkeit und Heimat

Klaus Müller:

Heimat im Film (Abstract)

Eine Untersuchung zu Heimatfilmen der Nachkriegszeit, im Vergleich zur Trilogie »Heimat« von E. Reitz

Es werden Heimatfilme aus den 1950er Jahren untersucht und der des Bedeutungshofs von »Heimat« in einen zeitgeschichtlichen Zusammenhang gestellt. Diese enthalten für viele unserer älteren Patienten wichtige Identifizierungs- und Sehnsuchtsobjekte, die Teil ihrer Persönlichkeitsentwicklung wurden. Die vielfach gebrochene Widerspiegelung von Zeitgeschichte wird im Zusammenhang mit zeittypischen Abwehr-Bewegungen in diesen Nachkriegsfilmen erkundet und die Sentimentalität der Charaktere wird in diesem Kontext gesehen. Diesen Heimatfilmen der frühen 50er Jahre wird die Trilogie Heimat (1984–2000) von E. Reitz gegenübergestellt, in der Heimat nicht mehr einer Idealisierung unterliegt. Heimat wird hier als Teil der inneren aus äußeren Realitäten erkannt, die dem Wandel der Zeiten unterliegen, und so kann Heimat auch in ihrem Wandel und in ihrer Bedrohtheit dargestellt werden.