Sie sind hier: Archiv > Zeitschriften-Archiv > 2019 > Heft 2
DeutschEnglishFrancais
16.12.2019 : 9:36 : +0100

Archiv

Ambivalenzen des intergenerationellen Lernens im Umgang mit den Themen Altern und Tod

16. Jahrgang 2019, Heft 2, Konzept- und fallbezogene Arbeiten

Julia Franz & Annette Scheunpflug:

Ambivalenzen des intergenerationellen Lernens im Umgang mit Altern und Tod (Abstract)

Eine konzeptionelle Perspektive

In diesem Beitrag wird die Frage bearbeitet, inwiefern intergenerationelle Lernprozesse zu einem sensibleren Umgang mit Alter und Tod beitragen könnten. Dazu werden zunächst die Themen Alter und Tod im Bewusstsein unterschiedlicher Generationen betrachtet, bevor daran anschließend der Umgang mit diesen Themen anhand eines intergenerationellen Praxisbeispiels reflektiert wird. Konkret werden Szenen aus einem intergenerationellen theaterpädagogischen Projekt vorgestellt und mithilfe eines ambivalenztheoretischen Zugangs analysiert. Abschließend werden die Grenzen der Themen Altern und Tod im Kontext intergenerationellen Lernens diskutiert.