Sie sind hier: Archiv > Zeitschriften-Archiv > 2011 > Heft 4
DeutschEnglishFrancais
26.9.2018 : 15:44 : +0200

Archiv

Abstract deutsch

8. Jahrgang 2011, Heft 4, Vaterlosigkeit und Folgen des Zweiten Weltkriegs

Werner Bohleber:

Erinnerung und Historisierung (Abstract)

Transformationen des individuellen und kollektiven Traumas und seine transgenerative Weitergabe

Traumatische Erinnerungen unterliegen beim Wiedererinnern nicht einer Transformation durch die Gegenwart. Sie bilden eine Art von Fremdkörper im psychisch-assoziativen Netzwerk, stellen aber keine exakte Replik des traumatischen Ereignisses dar, sondern sind spezifischen Umarbeitungen ausgesetzt. Der Autor beschreibt einige der psychischen Vorgänge in diesem abgekapselten Bereich und auch die vitale Bedeutung, die ein authentischer gesellschaftlicher Diskurs über die historische Wahrheit für das betroffene Individuum hat. Transgenerationelle Identifizierungsprozesse mit unterschiedlichen Identifizierungsformen in der deutschen Nachkriegsgesellschaft werden dann beschrieben. Im letzten Teil wendet sich der Autor den Kriegskindern als Angehörige der zweiten Generation zu und kommt auf deren Traumatisierung sowie auf die Auswirkungen auf die dritte Generation zu sprechen.