Sie sind hier: Archiv > Zeitschriften-Archiv > 2017 > Heft 2
DeutschEnglishFrancais
22.11.2017 : 19:38 : +0100

Archiv

Psychologische Kurzintervention am Lebensende

14. Jahrgang 2017, Heft 2, Konzept- und fallbezogene Darstellungen

Jochen Spang & Andrea Züger:

Psychologische Kurzintervention am Lebensende (Abstract)

Würdezentrierte Therapie

Anhand der vorliegenden Fallarbeit möchten wir Hintergrund, Entstehung und Durchführung der Würdezentrierten Therapie in einem deutschen Allgemeinkrankenhaus vorstellen. Die Würdezentrierte Therapie (engl. Dignity Therapy) ist eine psychologische Kurzintervention für Patienten am Lebensende. Sie wurde in Kanada von Harvey M. Chochinov und dessen Forschungsgruppe im Rahmen empirischer Studien entwickelt. Ziel der Intervention ist die Stärkung der individuellen Würde von Patienten.