Sie sind hier: Archiv > Zeitschriften-Archiv > 2019 > Heft 1
DeutschEnglishFrancais
19.8.2019 : 17:35 : +0200

Archiv

Poesie und Coping

16. Jahrgang 2019, Heft 1, Praxis und Projektberichte

Kerstin Hof:

Poesie und Coping

Schreiben und Lesen als gesellschaftsrelevante künstlerische Interventionen (Abstract)

Am Beispiel der Schreibwerkstätten in Hamburg-Rothenburgsort anlässlich der Gedenkfeiern 2003 zum »Feuersturm auf Hamburg« im Jahr 1943 erzählt der Beitrag von einem niedrigschwelligen Einsatz des Schreibens und Lesens mit kriegstraumatisierten Überlebenden im Seniorinnenalter. Das künstlerisch ausgerichtete Projekt wird hier in den Kontext von Modellen einer Poesie- und Bibliotherapie, Schreib-, Grapho- und Lesetherapie gestellt und diskutiert. Dabei positioniert die Autorin ihr intergenerativ-partizipatorisches, künstlerisches Konzept als Community-Projekt im öffentlichen Raum. Eine Haltung und Herangehensweise, die psychosoziale Bedarfe in Stadteilen und Gemeinwesen mit professionell-künstlerischem Selbstverständnis und den entsprechenden niedrigschwelligen Strategien beantwortet.