Sie sind hier: Archiv > Zeitschriften-Archiv > 2012 > Heft 4
DeutschEnglishFrancais
7.8.2020 : 1:36 : +0200

Archiv

Erfahrungen mit einer poststationären gerontopsychiatrischen Gruppentherapie

9. Jahrgang 2012, Heft 4, Wege aus der Einsamkeit

Stefanie Burmeister und Alexander Baumgärtner:

Erfahrungen mit einer poststationären gerontopsychiatrischen Gruppentherapie (Abstract)

»Wege aus der Einsamkeit«

Der vorliegende Artikel beschreibt die mehrjährigen Erfahrungen mit einer ambulanten Gesprächsgruppe für ältere Patientinnen. Der Übergang nach Entlassung aus der gerontopsychiatrischen Tagesklinik in diese halboffene Gruppe ist optional und besonders für Menschen mit depressiven Erkrankungen und eingeschränkten sozialen Kontakten zur weiteren Stabilisierung gedacht. Anhand von zwei Fallbeispielen aus Gruppensitzungen und den langjährigen Erfahrungen der Gruppenleiter wird beleuchtet, ob und wie sich die Kontaktfähigkeit der Teilnehmerinnen entwickelt. Es werden Formen der Kommunikation und die Psychodynamik während der Gruppensitzungen als auch außerhalb der eigentlichen Therapie beschrieben. Die Entwicklung von zum Teil recht stabilen Zweier- und Gruppenbeziehungen, die auch nach Beendigung der Gruppenteilnahme weiterbestanden, konnte mehrfach beobachtet werden.