Sie sind hier: Archiv > Zeitschriften-Archiv > 2021 > Heft 1
DeutschEnglishFrancais
13.4.2021 : 0:41 : +0200

Archiv

»Das Private ist digital und öffentlich«

18. Jahrgang 2021, Heft 1, Perspektiven

Friedrich Wolf:

»Das Private ist digital und öffentlich«
Betrachtungen über das Verhältnis zwischen Privatheit und Öffentlichkeit am Beispiel der Smartphonenutzung im Alter (Abstract)

Der Beitrag thematisiert Techniknutzung durch ältere Menschen und widmet sich der Grenzauflösung zwischen Privatheit und Öffentlichkeit im digitalen Zeitalter. Die Auflösung der ehemals getrennten Sphären vollzieht sich vor allem durch Alltagstechnologien. Durch diese gelangen Informationen aus der Privatsphäre automatisch in die öffentliche Sphäre. Diese Daten werden personenbezogen ausgewertet und haben häufig das Ziel, die Lebenswelt der Nutzer zu beeinflussen.  Eine Mehrheit der über 60-Jährigen in Deutschland nutzt das Smartphone, dessen Einsatz mit einem Kontrollverlust im Hinblick auf die Weitergabe und Nutzung privater Daten einhergeht. Um diesem Kontrollverlust zu begegnen, müssen subjektbezogene Interventionen gefördert werden. Dabei sollten Risiken und Chancen der Auflösung zwischen Privatheit und Öffentlichkeit durch digitale Technologien benannt, reflektiert und abgewogen werden.