Sie sind hier: Archiv > Zeitschriften-Archiv > 2004 > Heft 3
DeutschEnglishFrancais
13.11.2018 : 22:06 : +0100

Archiv

Vom historischen Umgehen mit den großen Katastrophen des 20. Jahrhunderts

1. Jahrgang 2004, Heft 3, Übersicht

Jürgen Reulecke:

Vom historischen Umgehen mit den großen Katastrophen des 20. Jahrhunderts (Abstract)

Die Geschichtswissenschaft hat bisher infolge ihrer Fixierung auf spektakuläre Kriegsereignisse und allgemeine gesellschaftliche Prozesse den generationenspezifischen langfristigen psychischen Folgen von Kriegs- und Katastrophenerfahrungen keine Aufmerksamkeit geschenkt. Erst seit kurzem ist das »mentale Gepäck« der betroffenen Menschen verstärkt in den Blick einer jüngeren Historikergeneration gekommen. In der erfahrungsgeschichtlich und psychohistorisch fundierten Biographik geht es um ein interdisziplinäres »Durcharbeiten« der individuellen und kollektiven katastrophischen Erfahrungen einschließlich deren Langzeitfolgen.