Sie sind hier: Archiv > Zeitschriften-Archiv > 2019 > Heft 3
DeutschEnglishFrancais
17.11.2019 : 23:05 : +0100

Archiv

Die Wurzeln der Zweiten Frauenbewegung in der Kriegs- und Nachkriegszeit

16. Jahrgang 2019, Heft 3, Weibliche Perspektiven

Almuth Sellschopp & Christiane Schreader:

Die Wurzeln der Zweiten Frauenbewegung in der Kriegs- und Nachkriegszeit (Abstract)

Eine autobiografisch inspirierte Reflexion

Die Formierung der Zweiten Frauenbewegung im Kontext der Studentenbewegung wird zumeist als Nebenaspekt des politischen männlichen 68 betrachtet und in den Darstellungen marginalisiert (z.B. Kraushaar 2018), obwohl die feministische Bewegung – »das Private ist politisch« – nachträglich zweifellos als eine der wichtigsten einzuschätzen ist. Aufgrund eigener Erfahrungen und derer einer Zeitzeugin, der Filmemacherin Helke Sander, fragen die Autorinnen nach individuellen und transgenerational vermittelten Motiven für die Entstehung der Zweiten Frauenbewegung.